Amerikanische Verwandtschaft

Die Wahl am 4. November 2008 in den USA hat mich veranlasst, einmal im  S t a m m b a u m  der amerikanischen Vorfahren  der Nichte meiner Großmutter Marie Berkner zu recherchieren und einige bedeutende Personen in einen Auszug zusammenzustellen.

Großmutter Berkners Vater, mein Ur-Großvater Hans Fischer, wanderte Ende des 19. Jahrhunderts erst nach  L o n d o n, dann mit drei seiner fünf Kinder  w e i t e r  nach New York aus.

Die Nichte der Großmutter, Terry Meloy, hat  h i e r  durch Heirat interessante amerikanische Verwandtschaft  aufzuweisen, die bis zu James Madison, dem 4. Präsidenten der USA zurück gehen. Zu meinem Verwandten Ernst Lindenberg habe ich dank der Recherchen von John Kuhlmann aus N.Y. seit 2009 eine nahezu komplette Bibliographie zu seinem Leben. Danke John!  Deren Ergebnisse findet man in der PDF Datei in Stück tiefer. Hier die Englische Version

George Washington,  der erste Präsident der USA, war ein Freund der Familie, James Madison, der 4. Präsident der USA, ein Neffe eines Familienmitglieds. Sein Bild findet sich heute auf dem 5000 Dollar-Schein.

Nach der Wahl Barak Obamas, des 44. Präsidenten der USA, habe ich meine Gedanken dazu in der NY Times in einem Blog zur Wahl geschrieben. Sorry for some “slips in the pen” there.

Gleichzeitig habe ich dann die aus der Familienforschung meines verstorbenen Vaters erforschten Daten zusammengefasst und zusammengestellt.

Mein Ur-Großonkel Ernst Lindenberg (Großonkel meiner Großmutter mütterlicherseits) hat in einigen Schlachten von 1862 bis 1864 im amerikanischen Sezessionskrieg gekämpft.
Sein letzter Brief vom 20.11.1863 aus Chattanooga  ist im Original  in meinem Besitz.
Von einem amerikanischen Bekannten erhielt ich im Juni 2009 Dokumente aus seinem Leben, aus denen ich einen kurzen Überblick zusammengestellt habe. Die Angaben zu ihm aus dem Link “amerikanische Verwandtschaft” sind also inzwischen durch diese neuen Daten überholt.

Hinterlasse eine Antwort